existenzialismus in zerschnittenen laken

BY : sinnfreiheit
Category: German > Originals
Dragon prints: 797
Disclaimer: this is indeed a piece of fiction. any resemblance of characters to actual persons, living or dead, is purely coincidental. nothing is borrowed nor stolen. it's all mine .*duh* you may look, but not touch.

es war schön ihn wieder in die arme zu schließen. seine wärme zu spüren. drei monate waren vergangen seit wir uns das letzte mal sahen. die umarmung war kurz gehalten. ein wenig angespannt.

die frau hinter ihm hüpfte beinah kindlich auf ihrem fleck. ihre augen tanzten über ihrem strahlenden mund. sie war schön. blasse haut über einer zerbrechlichen gestalt. ihr langes dünnes haar schlug wellen in die nacht.
ich erinnerte mich an meine freundin neben mir und wir stellten einander vor. sie sagte ihr name sei emmi mit i. wir schüttelten hände zur begrüßung und ich wusste, dass sie mich umarmen wollte. dieses energiebündel summte förmlich vor aufregung und ich hatte lust ihre vibrationen nah an mir zu spüren.
statt dessen legte ich einen arm um meine freundin und wir zogen in die nacht hinaus.

wir füllten die ecke einer kleinen bar und die zeit mit leichten gesprächen. nicht einen moment brach ich mit der berührung meiner freundin neben mir. er saß mir gegenüber. seine freundin, meiner gegenüber, neben ihm. emmi war in ausbildung. sie hatte einen bruder und einer schwester. nichtraucher und teetrinker. sie hatten sich in einem park kennen gelernt. sie hatte sich zu ihm gesetzt und ist dann einfach nicht mehr von seiner seite gewichen. am tag nach ihrem kennenlernen hatten sie zum ersten mal sex. sie liebte oralsex. konnte anscheinend nicht genug vom schwanzlutschen bekommen. hätte sie gekonnt, hätte sie es wohl in ihrem lebenslauf vermerkt. immer wieder würden ihre augen auf meiner freundin und mir, meiner hand auf ihr, ruhen. da lauerte gefahr in ihrem blick. und ich war so gut wie überzeugt, dass sie wunderbar zu ihm passte.


You need to be logged in to leave a review for this story.
Report Story